Bio-Mode: grün, grün, grün sind alle meine Kleider

Spätestens seit sich Bio-Märkte auch außerhalb der Prenzlauer Berg Grenzen durchsetzen und auch in der letzten Ecke aus dem Boden ploppen, ist klar, dass man um Bio nicht herum kommt. Dabei geht die Überzeugung mittlerweile über krumme Gurken oder unförmige Kartoffeln hinaus und zieht sich über Kosmetikartikel bis hin zur Bio-Mode.

Wer bei Bio-Mode jetzt graue Filzhüte und Holzschuhe vor Augen hat, ist nicht ganz auf dem neuesten Stand. Bio-Mode kann auch stylish sein. Oder zumindest niedlich! Vor allem wenn es um Babykleidung geht und da würde ich mich ohnehin lieber für die Bio-Variante entscheiden. Faire Arbeitsbedingungen, gesundheitlich unbedenklich! Könnte man dann auch als “Karma-Shoppen” bezeichnen. Und wenn die gute Tat vollbracht ist, bleibt nicht nur ein großartiges Gefühl, sondern auch die Freude über schicke neue Sachen!

Also – los gehts: Bio-Mode die Erste von Organics for Kids!

Jungen Spieler von Organics for Kids

Mädchen Spieler Organics for Kids

Und Bio-Mode die Zweite von Sanetta!

Jungen Body von Sanetta

Mädchen Body von Sanetta

Ihr seht, das süße Ringelmuster ist auch in der Bio-Mode wieder zu finden. Die beiden Freizeit-Bodys drücken ja schon durch den witzigen Ausdruck aus, was einem zu Bio-Baumwolle und Tragekomfort einfällt: Daumen hoch! 

Zu guter Letzt wollt ihr bestimmt noch wissen, was euch das biologische Einkaufen kostet: Die Spieler gibts für 24,90€ und die Bodys für 9,90€!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kindermode, Lifestyle abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>