memory® – dafür ist man nie zu alt!

Ja, das denke ich tatsächlich. Und aktuell ist diese Ansicht auch, denn das letzte Mal memory® Spielen liegt gerade mal anderthalb Wochen zurück. Weihnachten, im Kreis der Familie, inmitten einer Ansammlung richtig schöner “Old School Gesellschaftsspiele” – hach jaa.. herrlich! Besonders, weil bei dem Anblick der halb verknickten (auch Verlieren will gelernt sein), leicht klebrigen (ich glaube, O-Saft fand ich als Kind ziemlich lecker) und abgewetzten (meine Schwester und ich konnten einfach nicht genug davon bekommen) Karten auch dieses schöne, nostalgische Gefühl wieder aufkam. Leider auch wieder eine Vorstellung davon, wie es ist, wenn meine Schwester die ganze Zeit gewinnt. Da half auch keine Ablenkung, bei ihr hat memory® den pädagogischen Zweck zu 1000% erfüllt. Da wurde die Merk- und Konzentrationsfähigkeit nicht nur angesprochen und trainiert, sie ist gleich zur olympischen Disziplin geworden.

Aber genug von meinen memory® Niederlagen, sonst gibt’s nur wieder schlechte Laune. Die passt nicht zu dem tollen Sonnentag heute. Stattdessen zeige ich euch meine Entdeckung, die – was für eine Überraschung – suuuper zum Thema passt (Trommelwirbel): ein Disney memory®!!!

Aus dem Ravensburger Verlag: Disney memory® für Mädchen

Disney memory® aus dem Ravensburger Verlag für 17,99€

Natürlich gibt es noch haufenweise andere memory® Varianten. Aber nur bei diesem hier hüpft mein Herz! Cinderella, Arielle, Belle… alle meine Disney-Lieblingsheldinnen auf einmal. 72 Karten, bis zu 8 Spielteilnehmer und ein Zeitvertreib von etwa 30 Minuten. Es sei denn, meine Schwester spielt wieder mit. Dann besorgt man sich besser eine Tüte Popcorn und schaut ihr gelassen dabei zu, wie sie innerhalb von 10 Minuten einen Pärchen-Turm baut.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geschenkideen, Spielzeug abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>