Donnerstags Tipp: so zieht ihr eure Sommerkleidung im Winter an

Es ist immer wieder ärgerlich: man kauft im Sommer wunderschöne Kleider, Röcke, Longshirts, dünne Hosen und T-Shirts ein – und dann wird es plötzlich kalt. Bzw. gar nicht mal so plötzlich, schließlich passiert das jedes Jahr.

Das Problem ist nur: meistens gefallen einem die Klamotten vom letzten Winter nicht mehr. Mir schwirrt nicht selten “Wie konnte ich das nur anziehen?!” im Kopf herum. Und bei kleinen Kindern kann man das sowieso vergessen, die sind inzwischen nämlich schon wieder rausgewachsen.

In die Sommerkleidung passen sie aber noch! Deswegen: willkommen zu Teil 1 der ultimativen Kombinations-Masterlist!

Kleiner Tipp: Kombinations-Meister sparen übrigens auch viel Geld! Nicht nur, weil sie sich nicht viel neue Winterkleidung kaufen müssen (von Jacken mal abgesehen). Ihr könnt so nämlich auch immer noch Sommerklamotten kaufen, die momentan überall im Sale sind!

1. Das Lieblingskleid

Das Lieblingskleid kombinieren. Name it, MINI A TURE, Sanetta Eat Ants & Mexx

Bei Kleidern kann man sich eigentlich immer die Klassiker merken: viel drüber, viel drunter, Zwiebellook. Die vielen Lagen halten im Endeffekt auch viel mehr warm als nur ein warmes Oberteil.

Ein Tipp für dünne Sommerkleider: Wenn es richtig kalt wird, reicht das Kleid allein oft nicht mehr. Hier könnt ihr aber ein Unterkleid oder ein extra langes Longshirt kaufen. Außerdem ist es bei solchen Temperaturen auch sinnvoll, zwei Strumpfhosen oder Leggings anzuziehen!

Mütze, Halstuch und Schal sind natürlich ein Muss.

Auch wenn ihr euer kurzärmliges Kleid mit einem Langarmshirt kombiniert, solltet ihr trotzdem noch einen Cardigan drüberziehen. Sollte es drinnen zu warm werden, kann man ihn ja ganz leicht ausziehen.

Ich kombiniere Kleider gerne mit ähnlichen Farben. Sieht man ja auch hier: Strumpfhose und Cardigan in Flieder, Print auf dem Langarmshirt in Rosa und Flieder, Mütze in Himbeere. Aber die Farbkombination ist natürlich euch überlassen. Bei sehr schlichten Kleidern finde ich auch kunterbunte Farbkombis sehr schön!

2. Longshirts

Longshirts Winter Kombinationen mit Cakewalk, bellybutton und Sanetta Eat Ants

So langsam wird es echt kühl, wenn man immer nur mit Leggings herumläuft – aber mit Jeans sieht das Lieblings-Longshirt deiner Tochter auch dämlich aus?

Dann braucht ihr die engsten Skinny Jeans, die ihr nur findet könnt. Ich habe bei bellybutton und ZARA Kids sehr gute Erfahrungen gemacht, probiert es einfach mal aus – beides kann auch online bestellt werden.

Ansonsten trifft das gleiche zu, wie schon bei den Sommerkleidern: Cardigan (oder noch besser: Sweatjacke) drüber, Halstuch, Mütze und Stiefel an und schon kann nichts mehr passieren. Außerdem passen coole Stiefel auch super zu den Skinny Jeans!

 

Teil 2 gibt es nächsten Donnerstag!

Dieser Beitrag wurde unter Donnerstags Tipp, Kindermode abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>