Donnerstags Tipp: Mexx

Puh, es ist schon wieder Donnerstag! Die Zeit geht mal wieder extrem schnell rum. Aber das heißt auch: es gibt einen neuen Donnerstags Tipp!

Während ich die letzten Wochen verschiedenes Spielzeug (vor allem von Die Spiegelburg) und meine neuste Wickeltasche vorgestellt habe, geht es diesmal um Kinderbekleidung! Um genau zu sein, die Trendmarke MEXX.

Bis vor kurzem hab ich mich nicht wirklich mit der Marke beschäftigt und wusste gar nicht, dass die auch Kindermode herstellen. Das Parfüm (das übrigens auch sehr gut riecht) und ein paar Erwachsenenklamotten kannte ich auch schon davor, aber Kindermode? Aber ganz ehrlich: ich bin begeistert!

Die Qualität ist super, die Schnitte sind klassisch, aber die Designs verfügen über schöne Details wie z.B. Raffungen an der Knopfleiste usw.  Außerdem wisst ihr ja, wie toll ich Unisex Kindermode finde und obwohl ich nicht weiß, inwiefern das bei der neusten mexx Kollektion Absicht war, trifft es auf jeden Fall zu! So als Beispiel:

mexx langarmshirt

 

1. Es sieht cool aus 2. Es kann problemlos von Jungs und Mädchen getragen werden 3. Ich weiß noch nicht mal, für welches Geschlecht es ursprünglich gedacht war. Und das ist auch egal! 4. 100% Baumwolle. Yeha!

Außerdem sind die Mexx Klamotten sehr kombinationsfähig. Das Shirt oben passt z.B. zu Jeans (und auch jeder anderen Art von Hose) oder einem Jeansrock, einer stylischen Latzhose und und und. Man kann auch nen Cardigan drüberziehen und was nicht alles. Ich finde es super! In der neuen Kollektion gibt es sogar einen passenden Cardigan in lila – für Mädchen halt, aber wenn Jungs einen schwarzen Cardigan dazu anziehen sieht das auch gut aus.

 

Was mich mal interessieren würde – würdet ihr euren Mädchen Kleidung kaufen, die auch wirklich für Jungs gedacht ist? Auch, wenn sie genau so gut für Mädchen geeignet ist? Oder ist das ein No-Go?

Ich hab damit ja überhaupt kein Problem. Wenn man mal bedenkt, dass es momentan auch für Erwachsene “in” ist, nicht nur männlich designte Frauenmode zu kaufen, sondern direkt in der Männerabteilung zu shoppen – warum sollte das nicht auch für Kinder gehen? Vor allem, wenn die Kleidungsstücke noch lange nicht so männlich aussehen, wie die momentanen Erwachsenenmodetrends.

Dieser Beitrag wurde unter Donnerstags Tipp, Kindermode abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>